Autohaus Eisenrigler

Das Autohaus  verkörpert den Inbegriff von transparenter Architektur. Geschlossene Wandflächen werden auf ein Minimum reduziert, durch Glaselemente ersetzt und optimal als Schauraum genützt. Große ausgesteifte Stahlrahmen übernehmen die Lastabtragung und befreien den Grundriss von massiven Wänden. So entsteht ein offener, individuell gestaltbarer Innenraum. Das, auf vier Seiten auskragende Pultdach, wird mit einer Holzkassettendecke charakterisiert und bildet das primäre Gestaltungselement.

 

Zur Autohaus Website

Location: Imst
Planung: 2004
Ausführung:

Leistungen

  • Projekt-
    entwicklung

  • Planung

  • Kosten-
    schätzung

  • Aus-
    schreibung

  • Örtliche
    Bauaufsicht